Neues zum Rheinbrücken-Abbruch

  • Beginnt am 5.Februar (es sei denn wetterbedingte Verzögerungen eintreten)
  • Es wird sehr laut für die Anwohner werden
  • Es wird 13 Stunden (7-20Uhr) and jeweils 6 Tage der Woche bis Ende 2024 gearbeitet
  • Es wird eine geschlossene Halle in Merkenich neben der alten Brücke errichtet, um die Stahlteile von den bleihaltigen Anstrichen zu trennen
  • Betonstücke werden in Merkenich neben der alten Brücke zerkleinert. Hier werden evtl. Schneekanonen eingesetzt, um die Staubbelastung zu reduzieren
  • Asbesthaltige Betonteile werden am Stück entfernt und zur Behandlung abtransportiert

„Neues zum Rheinbrücken-Abbruch“ weiterlesen

Informationsveranstaltung zum Abbruch der Rheinbrücke – Anmeldung erforderlich!

Wir empfehlen Ihrer Aufmerksamkeit dieses Plakat der Autobahn GmbH. Damit wird auf eine Veranstaltung am 12. Dezember hingewiesen im Infobüro der Autobahn GmbH in unserem Gewerbegebiet.

Ziel der Veranstaltung ist es, Sie als Anlieger der Brücke über den nunmehr unmittelbar bevorstehenden Abbruch der alten Leverkusener Brücke und den Bau der 2. neuen Brücke mit der Fahrtrichtung Koblenz-Dortmund zu informieren.

Nutzen Sie Ihre Chance und kommen zu der Info-Veranstaltung. Allerdings weist die Autobahn GmbH darauf hin, dass man sich dafür online bei ihr anmelden muss; zudem gilt, dass für jede Person eine separate Anmeldung erforderlich ist.
Veranstalter ist die Autobahn GmbH – Rückfragen deswegen dorthin richten.

Hier können Sie sich anmelden!

Autobahn GmbH informiert über Brückenabbruch

Ende Januar soll das erste Teilstück der neuen Autobahnverbindung in Betrieb gehen. Die Autobahn GmbH informiert die Merkenicher Bürgerinnen und Bürger am Dienstag, 12. Dezember um 17:30 Uhr bis 20:00 Uhr über den geplanten Abbruch der alten Brücke (Lärm, Erschütterungen, gefährliche Schadstoffe, Schutzmaßnahmen).

Außerdem wird es auch Informationen über den Ablauf der Baumaßnahmen für den 2. Teil der Brücke, der näher zum Dorf hin liegt, geben.

Diese Informationsveranstaltung findet statt im Informationsbüro der Autobahn GmbH: Rudi-Jaehne-Straße 19 in Merkenich
In diesem Informationsbüro gibt es allerdings nur 70 Plätze für Teilnehmer. Die Veranstaltung ist – laut Autobahn GmbH – in erster Linie für Anwohnerinnen und Anwohner der Autobahn/ der Baustelle vorgesehen.

Diese Information ersetzt die weitere Veröffentlichungen. Zusätzlich wird die Autobahn GmbH noch einige Plakate im Ort aufhängen.

Pressemeldung des Bürgervereins Merkenich: Kölner Stadtverwaltung schickt Pferde auf die Hauptstraße

Die Stadtverwaltung hat vor einigen Monaten den seit Jahrzehnten bestehenden kleinen
Reitrundweg im Fuhlig (das ist das Wäldchen unmittelbar nördlich des Heizkraftwerkes),
anliegend am Reiterhof im Naturschutzgebiet in der Rheinaue mit der Anbringung von
Reitverbotsschildern gesperrt. Dies hat zur Folge, dass vom Reiterhof aus nur noch auf einem schmalen und weitestgehend matschig und rutschigen, kaum bereitbaren Reitweg entlang des Reindamms ‘geritten‘ werden kann. Dieser Weg endet dann unvermittelt am
Kasselberger Weg vor der Sperre durch die Baustelleneinrichtung an der Rheinbrücke.

Die Stadtverwaltung hat jetzt mit einer Stellungnahme zu dem bereits beschlossenen Antrag (seltsamerweise in Form einer Beantwortung, DS-Nr. 2371/2022) für die Sitzung am
18.August 2022 und dem damit erteilten Auftrag lapidar festgestellt, dass noch nicht mal
eine temporäre Öffnung möglich sei. Und somit für die Reiter*innen in Merkenich südlich
der Autobahnbrücke bis zum Ende der Bauarbeiten das Nadelöhr der Baustellenampel an
der Merkenicher Hauptstraße die einzige Möglichkeit bleiben wird, unter der
Autobahnbrücke hindurch die Baustelle zu passieren.

Darüber ist die Empörung in Merkenich groß. Denn die Merkenicher Hauptstraße ist in
diesem Abschnitt nur einspurig mit Ampelschaltung unter der Autobahnbrücke befahrbar. Es gibt nur einen Gehweg von geringer Breite. Hier treten immer wieder Konflikte auf; dazu gibt es zahlreiche Presseartikel. Die Schaltzeiten der Ampel sind kurz und die Ungeduld der
Autofahrer und der anderen Verkehrsteilnehmer manchmal groß. Wenn nun auch Kinder auf Pferden jetzt auf dieser Straße unter diesen schwierigen Verkehrsbedingungen reiten
müssen, ist das Risiko eines Unfalls mit Verletzung sehr hoch und nur eine Frage der Zeit.

Lesen Sie hier die Stellungnahme der Stadt Köln

Sehen Sie hier die aktuelle Karte der Reitwege in Bezirk Chorweiler

Info: Sperrung von Spörkelhof 22.-30.Sept 2022 wegen Autobahnbrückenbaus

von Montag (22.9.) bis vsl. Ende September 2022 wird die Straße „Spoerkelhof“  Köln-Merkenich zwischen der Edsel-Ford-Straße und der Jungbluthstraße
für den motorisierten Verkehr voll gesperrt. Anlieger könnenjedoch weiterhin zu Ihren Wohnhäusern fahren. Eine Umleitung über die Merkenicher
Hauptstraße ist ausgeschildert.

Rückfragen an:
*Die Autobahn GmbH Rheinland*
Im Auftrag
Sebastian Bauer
*Die Autobahn GmbH des Bundes*
*Niederlassung Rheinland I Außenstelle Köln*
Deutz-Kalker Straße 18-26, 50679 Köln
Sebastian Bauer
Stabsstelle Kommunikation
M +49 152 5219 3677
T +49 221 29927 622

Bürgerverein bildet Arbeitsgruppen

Der Bürgerverein hat viele Ziele: u.a. Umweltschutz, die Pflege des 
Landschaftsbildes sowie Erhalt und Ausbau unseres Wohnortes. Der Vorstand allein kann bestenfalls nur einen Bruchteil der erforderlichen Aktivitäten und Arbeiten stemmen. Deswegen braucht der Bürgerverein die Hilfe seiner Mitglieder. Wir bilden Arbeitsgruppen – und unten stehen diese Arbeitsgruppen nach unseren aktuellen Vorstellungen. Wenn Sie ein Thema interessiert, und Sie können sich vorstellen, hier und da ein paar Stunden Ihrer Freizeit dafür einzusetzen, lassen Sie es uns wissen. Schicken Sie uns eine Email oder rufen Sie an.

Der Vorstand wird den Gruppen Anregungen und Anleitung geben (falls gewünscht), wie man am besten vorgeht, Hilfestellung anbieten (z.B. bei Hindernissen aller Art) und die notwendigen Arbeitsmittel zur Verfügung stellen (soweit möglich).

„Bürgerverein bildet Arbeitsgruppen“ weiterlesen